Tina Frank

Die Sängerin aus München mit der unverwechselbaren Stimme entdeckte schon früh ihre Liebe zur Musik. So begann sie bereits im Alter von 8 Jahren eine klassische Klavierausbildung; später folgten noch Kirchenorgel- und Schlagzeugunterricht.

 

Ihre Gesangsausbildung begann sie bei Delcina Stevenson (USA), im Anschluss studierte sie Jazz-Gesang bei Karen Edwards (USA) und Nikolaus Hillebrand (Bayerische Staatsoper, GER) am Konservatorium in München. Seit 2010 beschäftigt sich Tina intensiv mit der Methode des Estill Voice Training und besuchte diverse Kurse unter der Leitung von Dorte Hyldstrup (DK) und Helga Westmark (DK).

 

Während ihres Studiums war sie Sängerin des Landesjugend-Jazzorchesters Bayern (LJJB), mit dem sie u.a. durch den Süden der USA tourte. Bei dieser Gelegenheit lernte sie den renommierten Jazz-Schlagzeuger Harald Rüschenbaum kennen, in dessen Big Band sie daraufhin viele Jahre sang.

Aus der Konzertbesetzung des LJJB formierte sich das Summit Jazz Orchestra, mit dem Tina Frank einige Konzerte auf dem Montreux Jazz Festival gab.

 

Als Duettpartnerin von Oli.P verzeichnete sie diverse Charterfolge mit Gold- und Platinauszeichnungen. Unter anderem sang sie den Nummer-Eins-Hit „Flugzeuge im Bauch“, der sich mehrere Wochen an der Spitze der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz hielt. Auch die Nachfolgesingle „I wish“ konnte sich erfolgreich auf Platz 2 in den Media Control Charts platzieren.
Einige Jahre später arbeiteten Oli.P und Tina nochmals zusammen und konnten mit den Songs „Das erste Mal tat´s noch weh“ (Platz 15) und „Nothing´s gonna change my love for you“ (Platz 33) zwei weitere Charterfolge verbuchen.

 

Als Solokünstlerin steuerte sie 2004 den Titelsong zum Kinofilm „Derrick - Die Pflicht ruft“ bei, mit dem sie auch am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest antrat und der es ebenfalls in die deutschen Charts schaffte.

 

Live und im Studio arbeitet Tina mit diversen nationalen und internationalen Stars und Produzenten und wirkt auf etlichen Produktionen als Lead- bzw. Backgroundsängerin mit. (siehe Live/ Studio)

 

Zudem ist sie auch erfolgreich als Vocal Coach tätig – u.a. für die TV-Produktionen „The Voice of Germany“ und „The Voice Kids“ auf Pro7/ SAT1.